Falko Schmid

Welche Investitionen kommen für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag in Frage?

Unternehmer investieren ständig in ihr Unternehmen. Unter gewissen Voraussetzungen kann eine natürliche Person für diese Investitionen einen investitionsbedingten Gewinnfreibetrag geltend machen. Was ist der investitionsbedingte Gewinnfreibetrag und wann kann dieser geltend gemacht werden? Sofern ein Gewinn von über EUR 30.000,00 überschritten wird und bei der Gewinnermittlung keine Pauschalierung zur Anwendung kommt, kann neben dem Grundfreibetrag …

Welche Investitionen kommen für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag in Frage? Weiterlesen »

Ertragsteuerliche Behandlung von Kryptowährungen im Überblick

Viele Unternehmer und auch Privatpersonen kaufen und verkaufen heutzutage Kryptowährungen oder möchten diese selbst erzeugen (= „mining“). Doch wie sind Kryptowährungen ertragsteuerlich zu behandeln? Kryptowährungen (z.B. Bitcoins, Ethereum usw.) sind virtuelle Währungen, die jedoch nicht als gesetzliche Zahlungsmittel anerkannt sind. Im Einkommensteuerrecht stellen Kryptowährungen keine Finanzinstrumente dar, sondern es handelt sich grundsätzlich um sonstige unkörperliche …

Ertragsteuerliche Behandlung von Kryptowährungen im Überblick Weiterlesen »

Das wirtschaftliche Eigentümer-Registergesetz – Welche Verpflichtungen sind damit verbunden?

Aufgrund des seit Jänner 2018 in Kraft getretenen wirtschaftlichen Eigentümer-Register Gesetzes (WiEReG) ist bei Gesellschaften (GmbH, GmbH & Co KG, AG, OG, KG, Vereine, Privatstiftungen etc.) mit Sitz im Inland die Identität ihrer wirtschaftlichen Eigentümer festzustellen. Doch welche Verpflichtungen sind in diesem Zusammenhang zu beachten? Bis spätestens 1.6.2018 hat eine erstmalige Meldung der wirtschaftlichen Eigentümer …

Das wirtschaftliche Eigentümer-Registergesetz – Welche Verpflichtungen sind damit verbunden? Weiterlesen »

Konsequenzen bei Nichtempfängernennung

Mit welchen Konsequenzen müssen Sie rechnen, wenn Sie den Empfänger Ihrer Ausgaben bzw. Ihrer Aufwendungen auf Verlangen der Abgabenbehörde nicht benennen? Wie wirkt sich die Nichtempfängernennung bei einer Körperschaft aus? Wenn ein Abgabenpflichtiger beantragt, dass Ausgaben bzw. Aufwendungen abgesetzt werden, so kann die Abgabenbehörde verlangen, dass der Abgabenpflichtige die Empfänger dieser abgesetzten Beträge genau bezeichnet. …

Konsequenzen bei Nichtempfängernennung Weiterlesen »

Die Selbstanzeige – So erlangen Sie unter Straffreiheit wieder Steuerehrlichkeit

Die Selbstanzeige bietet Ihnen die Möglichkeit, unter Straffreiheit wieder Steuerehrlichkeit zu erlangen. Welche Voraussetzungen müssen grundsätzlich erfüllt sein, damit die Selbstanzeige strafbefreiende Wirkung entfaltet? Was ist bei der Selbstanzeige im Zusammenhang mit Betriebsprüfungen zusätzlich zu beachten? Damit eine Selbstanzeige strafbefreiende Wirkung entfaltet, müssen in der Regel folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Täternennung: Die Selbstanzeige wirkt nur …

Die Selbstanzeige – So erlangen Sie unter Straffreiheit wieder Steuerehrlichkeit Weiterlesen »

Registrierkasse – Welche Pflichten treffen den Unternehmer?

Bis spätestens 15.02.2018 muss der Jahresbeleg der Registrierkasse ausgedruckt, via BMF-Belegcheck-App überprüft und an das Finanzamt übermittelt werden. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie gerne noch einmal über die Registrierkassenpflicht informieren: In Österreich gilt seit 2016 die Registrierkassenpflicht für Bareinnahmen und seit 01.04.2017 ist es verpflichtend, die Registrierkasse mit einem Manipulationsschutz auszustatten. Unter der Registrierkassenpflicht …

Registrierkasse – Welche Pflichten treffen den Unternehmer? Weiterlesen »

Weihnachten – So schenken und feiern Unternehmer steueroptimal

Bald ist es wieder soweit! Weihnachten steht vor der Tür. Dies bietet den Unternehmern die Möglichkeit, sich bei ihren Mitarbeitern und Kunden zu bedanken. Auch eine Weihnachtsfeier darf in den meisten Unternehmen nicht fehlen. Beachten die Unternehmer dabei steuerliche Aspekte, so kann das Schenken und Feiern noch mehr Freude bereiten. Weihnachtsgeschenke Damit das Geschenk steuerlich …

Weihnachten – So schenken und feiern Unternehmer steueroptimal Weiterlesen »

Rechnungsmerkmale – Die ordnungsgemäße Rechnungsausstellung

Im Zusammenhang mit der Ausführung von Umsätzen hat sich ein Unternehmer die Frage zu stellen, welche Formvorschriften bei der Rechnungsausstellung zu beachten sind. Diese Vorschriften sind vor allem für den Vorsteuerabzug von Bedeutung, der an das Vorliegen einer ordnungsgemäßen Rechnung anknüpft. Grundsätzlich müssen Rechnungen die folgenden Formvorschriften aufweisen (Mindestangaben): Name und Anschrift des liefernden oder …

Rechnungsmerkmale – Die ordnungsgemäße Rechnungsausstellung Weiterlesen »

Zwangsstrafen bei verspäteter Einreichung des Jahresabschlusses beim Firmenbuch

Kapitalgesellschaften (z.B. GmbH, AG) und kapitalistische Personengesellschaften (z.B. GmbH & Co KG) sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihren Jahresabschluss und Lagebericht sowie ggf. den Corporate Governance-Bericht und ihren Bericht über Zahlungen an staatliche Stellen spätestens neun Monate nach dem Bilanzstichtag beim zuständigen Firmenbuchgericht (elektronisch) einzureichen (= Offenlegung). Die Offenlegung der Jahresabschlüsse mit Bilanzstichtag 31.12.2016 hat demnach …

Zwangsstrafen bei verspäteter Einreichung des Jahresabschlusses beim Firmenbuch Weiterlesen »

Steuerliche Vorteile eines Elektrofahrzeugs

Die Entscheidung eines Unternehmers für einen bestimmten PKW kann durch steuerrechtliche Aspekte wesentlich beeinflusst werden. Bei der PKW-Wahl ist seit 01.01.2016 vor allem das Elektrofahrzeug nicht außer Acht zu lassen. Ein Elektrofahrzeug ist ein Fahrzeug, welches einen CO2- Emissionswert von 0 Gramm pro Kilometer aufweist. Dazu zählen Fahrzeuge mit ausschließlich elektrischem oder elektrohydraulischem Antrieb. Nicht …

Steuerliche Vorteile eines Elektrofahrzeugs Weiterlesen »

Scroll to Top