Grunderwerbsteuer

Einheitswert als Bemessungsgrundlage für die Grundbucheintragungsgebühr verfassungswidrig

Entsprechend den Bestimmungen des Gerichtsgebührengesetzes knüpft die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Eintragungsgebühr des Eigentumsrechts an die Bestimmungen des Grunderwerbsteuergesetzes an. Dieses sieht vor, dass die Steuer vom Wert der Gegenleistung zu berechnen ist. Ist eine solche – wie insbesondere im Fall der Schenkung oder Erbschaft – nicht vorhanden, so ist die Steuer vom Wert …

Einheitswert als Bemessungsgrundlage für die Grundbucheintragungsgebühr verfassungswidrig Weiterlesen »

Drohende Kosten bei Verschiebung des Wohnungseigentumsanteils nach Bauphase

Wohnungseigentümer haben künftig mit zusätzlichen Kosten zu rechnen, wenn ihre bei Grundbuchseintragung geschätzten Miteigentumsanteile nicht mit den tatsächlichen Anteilsverhältnissen nach Baufertigstellung und Begründung des Wohnungseigentums übereinstimmen. Wenn Eigentumswohnungen schon vor ihrer Fertigstellung verkauft werden, kann die beliebte Möglichkeit, seinen geschätzten Miteigentumsanteil an der Wohnung vorweg im Grundbuch einzuverleiben, um damit der kreditgebenden Bank die geforderte …

Drohende Kosten bei Verschiebung des Wohnungseigentumsanteils nach Bauphase Weiterlesen »

Scroll to Top